29. September 2022

Die 3 wichtigsten WordPress-Plugins für den erfolgreichen Blog-Start

Welche sind die wichtigsten WordPress-Plugins für den erfolgreichen Blog-Start? Hier 3 Empfehlungen, die leicht einzurichten sind (inkl. Cookie-Banner)

Eine neue WordPress-Seite aufzusetzen ist leicht. Sie so einzurichten, dass sie DSGVO-konform ist und dass man als Website-Betreiber alle nötigen Werkzeuge zur Hand hat, um die Seite nach vorne zu bringen, ist eine ganz andere Sache. Plugins nehmen einem hier eine Menge Arbeit ab. Die wichtigsten WordPress-Plugins für den erfolgreichen Blogstart habe ich hier zusammengestellt.

1. Real-Cookie Banner

Dieses Plugin hilft bei der Erstellung eines DSGVO-konformen Cookie-Banners. Das Real-Cookie-Banner-Plugin gibt es in einer kostenlosen und einer kostenpflichtigen Variante. Die kostenlose Variante dürfte für die meisten Fälle ausreichen.

Weitere Informationen dazu findet ihr auf der Seite von devowl: https://devowl.io/de/wordpress-real-cookie-banner/

Eine Anleitung für die Einrichtung des Plugins gibt’s hier: https://ekiwi.de/index.php/2408/review-real-cookie-banner-von-devowl-io-fuer-wordpress/

2. KoKo Analytics

Website-Statistiken sind seit der DSGVO ja so eine Sache… Um mit dem eigenen Blog jedoch erfolgreich starten zu können, sind Statistiken unabdingbar. Man muss wissen, welche Themen die Leser interessieren und welche nicht. Daher braucht man zumindest ein WordPress-Plugin für Statistiken, um den Blog optimieren zu können. Dabei kann man jedoch schnell in die Datenschutzfalle tappen. Zum Beispiel darf das Statistik-Plugin nicht ohne explizite Zustimmung des Website-Besuchers ein Cookie setzen, da dieses Cookie zu den „nicht essentiellen“ Cookies gehört. Viele Statistik-Plugins benötigen jedoch ein solches Cookie.

Anders ist da u. a. KoKo Analytics. In der einfachsten Version kommt KoKo Analytics ohne Cookie aus. Es kann dann zwar wiederkehrende Besucher nicht zuverlässig erkennen – aber: „ein bißchen Verlust ist halt immer“.

Die Einrichtung des Plugins ist sehr einfach und in der Standardkonfiguration ist es – nach meinem Ermessen und dem was ich gelesen habe – unbedenklich einsetzbar. Daher zählt dieses Plugin für mich zu den wichtigsten WordPress-Plugins für den erfolgreichen Blog-Start.

Zum Download von Koko Analytics geht es hier: https://de.wordpress.org/plugins/koko-analytics/

Eine detaillierte Beschreibung von Koko Analytics findet man hier: https://webhostblogger.de/website-statistik-mit-koko-analytics-und-statify/

3. Worthy – VG Wort Integration für WordPress

Klar, ein Teil der Blogger schreibt nur um des Schreibens willen, aber viele möchten in irgendeiner Form mit ihrem Blog Einnahmen generieren. Die VG Wort (Verwertungsgesellschaft Wort) ist eine nicht zu unterschätzende Einnahmequelle für Blogger (s. VG Wort als Einnahmequelle). Allerdings ist die Nutzung etwas umständlich. Man muss in jeden Beitrag ein sogenanntes Zählpixel integrieren. Um das nicht manuell machen zu müssen, gibt es zahlreiche Plugins – eines davon ist Worthy. Da eine VG-Wort-Integration für mich eine sehr elegante Methode ist, um Einnahmen aus einem Blog zu generieren, zählt das Plugin Worthy mür mich zu den wichtigsten WordPress-Plugins für den Blogstart.

Hier kann man das Worthy-Plugin herunterladen: Worthy – VG Wort Integration für WordPress

PS: Die Cookies die durch dieses Plugin bzw. durch die VG-Wort-Zählpixel gesetzt werden, müssen natürlich im Real-Cookie-Banner eingetragen und in der Datenschutzerklärung erwähnt werden.

Weitere Empfehlungen

Auf diesen Blogs findet man weitere Tipps zu praktischen Plugins für WordPress:


Photo by Stephen Phillips – Hostreviews.co.uk on Unsplash

René Pöpperl

Seit 2010 arbeite ich als Softwareentwickler. Mein hauptsächlichen Interessen liegen in gut durchdachtem UI-Design und hoher Code-Qualität.

Alle Beiträge ansehen von René Pöpperl →
Consent Management Platform von Real Cookie Banner